Das Pfadfinderzentrum Donnerskopf. [Teil 1]

Das Pfadfinderzentrum Donnerskopf. [Teil2]Pfadfinderzentrum Donnerskopf

Das Pfadfinderzentrum Donnerskopf. [Teil 3]

Träger und Strukturen

Was heißt hier Pfadfinderzentrum?

Das Pfadfinderzentrum soll mehrere Ziele erfüllen: Es soll „Zentrum der (Pfadfinder-)Stämme“ sein, also ein Ort der Begegnung zwischen Gruppen und Regionen. Gleichzeitig will der VCP aber auch anderen Jugendgruppen und Verbänden einen Raum für ihre Arbeit und Aktivitäten anbieten, kostengünstig und doch funktional und modern.

Das Pfadfinderzentrum Donnerskopf wird hauptsächlich ehrenamtlich geleitet und verwaltet, vor allem versuchen wir, die Umbaumaßnahmen an den Häusern und die Unterhaltung des Geländes wo es geht in Eigenarbeit durchzuführen. Das mag manchmal länger dauern, aber wir handeln nach dem Prinzip des Pfadfindens: Lernen durch Tun.

Wer leitet das Zentrum?

Drei maßgebliche Gremien des Verbandes Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) in Hessen sind für den Donnerskopf verantwortlich: der Konvent, die Donnerskopfleitung mit dem Sprecher des Donnerskopfes und Verwaltungsrat des VCP Hessen e.V.

Der Konvent bestimmt die inhaltliche Ausrichtung des Pfadfinderzentrums und ist das höchste Gremium für den Donnerskopf. Weil alle wesentlichen Veränderungen hier beschlossen werden, ist im Konvent ein Querschnitt der VCP-Gremien vertreten: Delegierte der Regionen, aus der Landesversammlung, sowie Vertreter der Landesleitung und des Rechtsträgers.

Die Donnerskopfleitung soll so etwas wie die Regierung des Donnerskopfes darstellen, sie setzt die Beschlüsse des Konvents um und regelt die Alltagsgeschäfte. Für die Umsetzung der Ideen des Konvents arbeitet die Donnerskopfleitung mit Arbeitskreisen zusammen, die sich aus Interessierten zusammensetzen. Der Leitung stehen die Sprecherinnen oder Sprecher des Donnerskopfes vor, sie werden von der Landesversammlung des VCP Hessen gewählt und übernehmen die Außenvertretung des Pfadfinderzentrums, sowie die Leitung der Leitung.

Die Doko-Leitung übernimmt die inhaltliche Ausrichtung des Pfadfinderzentrum Donnerskopf

Der Verwaltungsrat e.V. ist als Rechtsträger des VCP Hessen der eigentliche Eigentümer der Liegenschaft und steht für alle finanziellen Fragen sowie die Aufsicht über die Angestellten in der Verantwortung.

Aus diesem Zusammenspiel entwickelt sich ein Ganzes: Das Pfadfinderzentrum Donnerskopf mit all seinen Facetten, Unebenheiten und mit seinem einzigartigen Charakter. Wir finden das gut – auch wenn es manchmal anstrengend ist.

Die Mitarbeitenden

Nicht alles ist ehrenamtlich zu leisten, deswegen sind wir froh über diejenigen, die uns auf dem Donnerskopf hauptberuflich unterstützen. Seit März 2010 arbeitet Tanja Huth als Betriebsleiterin auf dem Donnerskopf. Sie kümmert sich mit  den Reinigungskräften und den Freiwilligen um das Alltagsgeschäft im Pfadfinderzentrum. In der Zeit von 7:15 -14:15 Uhr sind sie im Büro erreichbar.

Tja, und dann sind da noch Claudia und Dietmar Hinsberger. Sie sind nicht hauptberuflich tätig, nicht mehr um genau zu sein. Sie bewohnen mit ihren Kindern das Hausmeisterhaus auf dem Gelände und waren schon lange vor dem VCP da. Dietmar arbeitete bereits für das alte Warnamt VI. Mit seinem Wissen und Können ist er für uns eine unschätzbare Unterstützung.